Logo Deutsches Museum Nordschleswig
Der Umbau

DER UMBAU


Hier ein paar Impressionen von der Baustelle

IMG_2845
IMG_2664
IMG_2653
IMG_2659

ÜBER DEN UMBAU

Die Ausstellungsfläche im Altbau vor dem Umbau betrug ca. 176 m². Die jetzige Ausstellungsfläche beträgt ca. 256 m² + 62 m² Sonderausstellungfläche.


Dazu kommen die Eingangshalle (Neubau) von 170 m², die auch für Sonderausstellungen und Veranstaltungen genutzt werden kann. Gleiches gilt für den Versammlungsraum (Neubau) mit 53 m².


Im Keller des Neubaus befindet sich jetzt das Archivmagazin der deutschen Minderheit. Dies auf 89 m². Damit hat man jetzt beide historischen Einrichtungen an einem Ort vereint. 


In der 2. Etage des Altbaus wurden zwei Einzelbüros und ein Großraumbüro für die ehrenamtlichen Mitarbeiter von Archiv und Museum eingerichtet.


Die Kosten für Neu- und Umbau, sowie das Ausstellungsdesign belaufen sich auf insgesamt

ca. 30 Millionen DKK.

SPONSOREN/FÖRDERER

  • Bundesrepublik Deutschland
  • Königreich Dänemark
  • Bundesland Schleswig-Holstein
  • Bitten & Mads Clausens Fond
  • BHJ Fonden 
  • Egernsund Tegl / Matzen Teglværk 
  • Kreditbanken
  • Sønderjysk Forsikring
  • Sønderborg Kommune
  • Bund Deutscher Nordschleswiger

WEITERE FAKTEN

Ziegel

Egernsund Tegl / Matzen Teglværk


Ausstellung, Konzept & Ausführung

No Parking

Engelbrecht Construction


Architekt, Baufirmen etc.

Hjortgaard Byggeri

Tegnestuen Mejeriet

Facilitetspartner


Bauzeit

Von der ersten Ideé bis zur Einweihung am 7. August 2020 vergingen ca. drei Jahre.

Die reine Bauzeit des Neubaus, sowie die Renovierung des Altbaus betrug ca. ein Jahr.

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren