Logo Deutsches Museum Nordschleswig
Archiv

Deutsches Archiv

Nordschleswig

Das ehemalige Archiv/die Historische Forschungsstelle der deutschen Volksgruppe hat sich im Zuge des Umzuges und der Zusammenlegung mit dem Deutschen Museum Nordschleswig umbenannt. Ab sofort heißt es Deutsches Archiv Nordschleswig.


Das Deutsche Archiv Nordschleswig ist ein Archiv für Archiv- und Sammelgut über die deutsche Minderheit und das deutsch-dänische Grenzland. Es ist ein Speicher der Geschichte der deutschen Minderheit in Nordschleswig und der eng mit ihr verwobenen Geschichte des deutsch-dänischen Grenzlandes. Die Bestände des Archivs dokumentieren mehr als 100 Jahre Minderheits- und Grenzlandgeschichte.

Das Archiv als "Gedächtnis" der deutschen Minderheit in Nordschleswig ist Bewahrer des Kulturgutes der deutschen Minderheit und steht jedem Interessierten zur Verfügung, um Informationen zur Geschichte und der aktuellen Situation der deutschen Minderheit in Dänemark zu erfahren.


Zu den wichtigsten Beständen zählen die Nachlässe einiger regionaler nordschleswigscher Politiker, Wissenschaftler, Schriftsteller und Künstler sowie Akten und Publikationen der Dachorganisation der deutschen Minderheit, dem Bund Deutscher Nordschleswiger, sowie der einzelnen Vereine und Verbände. Auch verwahrt das Archiv zahlreiche Fotos, Plakate und einige Film- und Tondokumente. Darüber hinaus beherbergt das Archiv zahlreiche Dissertationen und studentische Abschlussarbeiten über die Minderheit und das Grenzland.


Zudem betreut das Archiv Forschungsarbeiten und betreibt darüber hinaus auch eigenständige Vermittlungs- und Forschungsarbeit.



REGISTRATUR/
FINDMITTEL

Hier findest du das Verzeichnis der Nachlässe und die Registratur des Archivs...

BESUCHE DAS
ARCHIV

Hier findest du wissenswertes rund um den Besuch des Archivs der Minderheit...

ARCHIVLEITUNG
NINA JEBSEN

Email: archiv@bdn.dk

Telefon: +45 7362 9110